Hücker & Hücker - Prüfen. Lernen. Vertrauen.

Akademie

Unsere Referenten

Unsere Referenten sind Spezialisten auf Ihrem Gebiet, kommen aus verschiedenen Bereichen von Wissenschaft und Beratung, sind absolut unabhängig und verfügen auf Grund ihrer langjährigen Erfahrung über ein fachlich fundiertes, umfassendes Know-How.

Prof. Dr. Gerhard Hücker

Leiter der Akademie

Prof. Hücker hat mehr als 40 Jahre Berufserfahrung als Unternehmer und Unternehmensberater, ist Fachexperte für technische Hygiene der ZLG, war langjähriger Leiter des Sektorkommittees Sterilisation der ZLG und langjähriger technisch-wissenschaftlicher Leiter des akkreditierten Prüflabors der HS System- und Prozesstechnik GmbH in Kelkheim, dem Vorgänger der Hücker & Hücker GmbH.

Am 11. Oktober 2013 wurde Prof. Dr. Hücker zum Präsident des Deutschen Verbandes Unabhängiger Prüflaboratorien e.V. bestimmt.

Er ist Autor vieler Publikationen im Bereich „Technische Hygiene“ und hat u.a. die ersten Online-Kurse zur Ausbildung von Sterilgutassistentinnen konzipiert.

Er ist Honorarprofessor für Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.

Tel.: (06195) 67 35 0 
Email:

Heeg

Prof. Dr. Peter Heeg

Referent / Gutachter im Bereich Krankenhaushygiene

hat nach seinem Studium und der anschließenden Promotion zum Dr. med. vet. an der LMU München ab 1973 als Hygieniker gearbeitet, zunächst als wissenschaftlicher Angestellter am Institut für angewandte Hygiene der Fraunhofer-Gesellschaft, München, dann als Hygienearzt im Krankenhaus München-Schwabing und zuletzt über mehr als 20 Jahre als Leiter der Krankenhaushygiene an der Universität Tübingen.

Ursprünglich Fachtierarzt für Mikrobiologie, hat er sich 1989 für das Fach Krankenhaushygiene habilitiert und wurde von der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention des Bundesgesundheitsamtes 1990 als Krankenhaushygieniker anerkannt.

Seit 2011 ist Prof. Heeg, der mehr als 150 wissenschaftliche Publikationen veröffentlicht hat und in nationalen und internationalen Gremien sowie wissenschaftlichen Organisationen ( u.a. im Auftrag der WHO ) tätig war, selbständiger Berater und Gutachter im Bereich Krankenhaushygiene tätig.


Bjarne G. Hücker

Geschäftsführer der Hücker&Hücker GmbH

hat nach einem Studium an der Universität Würzburg 1995 dort die erste juristische Staatsprüfung abgelegt und nach einem Referendariat in Bamberg 1997 die zweite juristische Staatsprüfung bestanden.

Nach Abschluss seiner Berufsausbildung ist Bjarne Hücker in das Unternehmen eingetreten und war dort zunächst im Bereich Validierung von Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsverfahren tätig. 2002 wurde er stellvertretender wissenschaftlicher Leiter des akkreditierten Prüflabors. Seit 2011 ist er technisch-wissenschaftlicher Leiter sowie alleiniger geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens, das im November 2012 in Hücker & Hücker GmbH umfirmierte. Er ist Mitarbeiter des Sektorkomitees Sterilisation der Zentralstelle der Länder für den Gesundheitsschutz bei Arzneimitteln und Medizinprodukten und anerkannter Fachexperte für die Aufbereitung von Medizinprodukten. Parallel ist Bjarne Hücker Doktorand am Institut für Wirtschaftsstrafrecht der Universität Greifswald. Er ist stellvertretender Leiter unserer Akademie.


Martin Singer

Martin Singer

Referent / Rechtsanwalt

hat nach seinem Studium an der Universität Leipzig 1999 dort die erste juristische Staatsprüfung abgelegt und nach seinem Referendariat in Nürnberg 2001 die zweite juristische Staatsprüfung bestanden.

Anlässlich seiner Zivildiensttätigkeit bis 1994 war er Ausbilder für Erste Hilfe Kurse. Bereits zu diesem Zeitpunkt entwickelte sich bei Martin Singer das Interesse, im medizinischen Bereich tätig zu sein.

Diese Schwerpunktsetzung führte auch während seiner beruflichen Tätigkeit als geschäftsführender Gesellschafter und Rechtsanwalt in einer mittelständischen Rechtsanwaltskanzlei in Nürnberg zu der überwiegenden Betreuung von Arztpraxen, medizinischen Berufsausübungsgemeinschaften, Unternehmern in Heilanschlussberufen sowie Krankenhäusern auf juristischem Gebiet.

Als Fachanwalt für Medizinrecht referiert Rechtsanwalt Martin Singer im Rahmen der Expertenstandards auch für die Pflegeberufe bei den Rummelsbergern zum Haftungsrecht sowie zu rechtlichen Kriterien freiheitsentziehender Maßnahmen in der Pflege.


Berthold Schmid

Referent

Berthold Schmid ist Partner und Geschäftsführer eines Institutes für Personalentwicklung in München.

Sein Schwerpunkt ist das angewandte Führungstraining für Mitarbeiter in Krankenhäusern. Dabei hilft ihm, daß er neben seiner Qualifikation als Dozent für Moderation und Konfliktmanagement sowie Fachdidaktik für Pflegeberufe auch ein Staatsexamen als Krankenpfleger und entsprechende praktische Erfahrungen hat.

Er kennt also die Situationen im Krankenhaus aus eigener Anschauung und hat mit seinem Team mehr als 2500 Trainingstage mit über 10000 Seminarteilnehmern in mehr als 100 Kliniken in Deutschland erfolgreich durchgeführt.


Schroeppel

PD Dr. med. Klaus Schröppel

Referent / Krankenhaushygieniker

PD Dr. med. Klaus Schröppel ist selbstständiger Krankenhaushygieniker an seinem Institut für Medizinhygiene in Ammerbuch bei Tübingen. Zu seinen Kernkompetenzen zählen die Tätigkeiten sowohl als Krankenhaushygieniker wie auch als Klinischer Mikrobiologe (Facharzt für Klinische Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie).

Nach seinem Studium der Humanmedizin und einem Auslandsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG an der University of Iowa, USA war er bis 2005 am Universitätsklinikum Erlangen tätig, wo er die Facharztausbildung abschloss und im Fach Medizinische Mikrobiologie habilitiert wurde. Nach einer kurzen Zeit als Oberarzt am Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart war er bis 2013 am Universitätsklinikum Tübingen als Oberarzt und als Bereichsleiter der Krankenhaushygiene zuständig. Unterbrochen von einer Tätigkeit am Klinikum Mannheim (1.7.15 bis 31.3.17) ist er seit Frühjahr 2013 als selbstständiger Krankenhaushygieniker tätig.


Tatzel

Dr. med. Johannes Dietmar Tatzel

Referent / Krankenhaushygieniker

hat zunächst Medizinische Informatik, dann Humanmedizin in Bochum studiert und seine Dissertation zum Dr. med. 2010 in der Inneren Medizin an der Universität Essen-Duisburg abgeschlossen.

Es folgten eine Weiterbildung und Tätigkeit als Assistenzarzt mit Schwerpunkt Onkologie an der Klinik Öschelbronn, bis er im Sommer 2011 seine Facharztausbildung zum Krankenhaushygieniker am Institut für Krankenhaushygiene des Klinikums Stuttgart unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Trautmann begonnen und im Oktober 2015 erfolgreich abgeschlossen hat.

Seit dem 1.1.2016 ist Herr Dr. Tatzel Leiter des Institutes für Krankenhaushygiene am Klinikum Heidenheim/Brenz.


Aghdassi

Dr. med. Seven Johannes Sam Aghdassi

Referent

nahm im April 2008 das Humanmedizinstudium an der Charité Universitätsmedizin Berlin auf, welches er 2014 nach Auslandsaufenthalten in Spanien und China erfolgreich abschloss. Im Jahr 2014 erfolgte ebenfalls die Promotion zum Doktor der Medizin an der Klinik für Urologie der Charité. 

Nach Abschluss des Medizinstudiums arbeitete Herr Dr. Aghdassi als Assistenzarzt an der Klinik für Nephrologie und internistische Intensivmedizin des Campus Virchow der Charité. Im Jahr 2016 schloss er sich dem Institut für Hygiene und Umweltmedizin unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Gastmeier an.

Neben der krankenhaushygienischen Tätigkeit liegt ein Schwerpunkt der Arbeit des Instituts auf der Durchführung verschiedener wissenschaftlicher Projekte sowie der Surveillance von nosokomialen Infektionen.


Plöger

Thorn Plöger

Referent

hat zunächst bis 1988 eine Ausbildung zum examinierten Krankenpfleger absolviert und anschließend auf der inneren Intensivstation gearbeitet. Es erfolgte dann die Ausbildung zur staatlich anerkannten Hygienefachkraft und die entsprechende Tätigkeit im Akutklinikum Lemgo. Parallel war Herr Plöger zuständige Hygienefachkraft der Zentralwäscherei des Kreises Lippe und des Akutkrankenhauses Bad Salzuflen.

Als Nebentätigkeit betreute er zusätzlich fünf Rehabilitationskliniken als Hygienefachkraft. Zur Weiterentwicklung absolvierte Herr Plöger eine duale Ausbildung am Klinikum Lippe GmbH mit dem Abschluss Betriebswirt VWA. Hier stellte sich schnell heraus, dass er für die Bereiche Krankenhauscontrolling mit Bezug zur Krankenhaushygiene seine Schwerpunkte sieht. Bis heute ist er daher in diesem beruflichen Umfeld tätig gewesen und als Dozent gefragt. 


Wucher

Kay-Uwe Wucher

Dozent, Hygienefachkraft

hat nach seiner Ausbildung zum examinierten Krankenpfleger und einer dreijährigen Berufstätigkeit im Bereich der Neurologie und Neurochirurgie eine Weiterbildung zum Lehrer für Pflegeberufe absolviert.

2001 schloss Herr Wucher auch seine Weiterbildung zur staatlich geprüften Hygienefachkraft ab. Zunächst in der Weiterbildung tätig, gehört er seit dem Jahre 2008 zum Team des Instituts für Hygiene und Umweltmedizin des Universitätsklinikums Gießen-Marburg. Seit 2014  ist er die leitende Hygienefachkraft für den Standort Gießen.

Neben seiner Tätigkeit als Hygienefachkraft war er parallel weiter in der Bildung tätig. So hat er unter anderem Kurse für Hygienebeauftragte in der Pflege sowie hygienebeauftragte Ärzte betreut und auch an der Implementierung der strukturierten curricularen Weiterbildung zum Krankenhaushygieniker mitgewirkt. Im Rahmen seines Engagements als Vorstandsmitglied im MRE Netzwerk Mittelhessen ist Herr Wucher auch bei dessen Bildungsveranstaltungen als Referent tätig.